Institut für Hochleistungsimpuls- und Mikrowellentechnik

Abteilung Hochleistungsmikrowellentechnik

Gyrotron
W7-X- / ITER-Gyrotron

Gyrotronentwicklung

Die Abteilung Hochleistungsmikrowellentechnik befasst sich seit Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts vorwiegend mit der Entwicklung von Mikrowellengeneratoren sehr hoher Leistung (Gyrotrons). Gyrotrons finden im Bereich der kontrollierten Kernfusion eine breite Anwendung, sie werden bei der Zündung, Aufheizung und Stabilitätskontrolle von Fusionsplasmen eingesetzt.

...mehr

HEC
Hephaistos

Materialprozesstechnik mit Mikrowellen

In dieser Gruppe werden auch neuartige, und teilweise industrierelevante, Mikrowellensysteme und –Verfahren zur verbesserten Bearbeitung von Materialien entwickelt. Unter Verwendung von Gyrotrons wird hier z.B. die Sinterung von fortschrittlichen Funktions- und Strukturkeramiken untersucht. In Zusammenarbeit mit verschiedenen industriellen Partnern wird die Fertigung und Aushärtung von technischen Leichtbaustrukturen wie großflächige kohlefaserverstärkte Verbundwerkstoffe, die im Automobilbau und der Luftfahrtindustrie vielseitige Anwendung finden, in eigens dafür entwickelten Applikatoren verbessert. 

...mehr